Rechtsanwälte

Dr. Reinhard Bodenburg

Rechtsanwalt / Notar

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann studierte Reinhard Bodenburg Rechtswissenschaften und der Betriebswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität in Göttingen. Dem zweiten juristischen Staatsexamen folgte 1979 seine Zulassung als Rechtsanwalt. Seine Promotion widmete der gebürtige Einumer dem Thema: „Der ärztliche Kunstfehler als Funktionsbegriff zivilrechtlicher Dogmatik“. Seit 1982 ist Dr. Bodenburg Sozius in der Rechtsanwaltskanzlei Beyer/Sobirey in Göttingen und seit 1984 Mitglied im Prüfungsausschuss für Bankfachwirte der IHK Braunschweig, deren Vorsitzender er derzeit ist. Darüber hinaus ist Dr. Reinhard Bodenburg Notar und zertifizierter Testamentsvollstrecker.

Michael Zilian

Rechtsanwalt / Notar

Michael Zilian studierte bis 1989 Rechts- und Staatswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München sowie der Georg-August-Universität in Göttingen. Nach vier Jahren als Anwalt der Rechts- und Personalabteilung eines Versicherungs- und Finanzunternehmens schloss sich der gebürtige Bad Harzburger 1993 SBZW an, deren Sozius er 1996 wurde. 1998 war Michael Zilian Dozent für Bankrecht am Bankkolleg sowie Vorstandsmitglied der Rechtsanwaltskammer Braunschweig. Seit 2010 ist er Vertrauensanwalt des Automobilclubs von Deutschland (AvD).

Hasso Werk

Rechtsanwalt

Von 1986 bis 1992 absolvierte Hasso Werk sein Studium der Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität in Göttingen. Während seines Referendariats war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter für das European Business Development Institute in Zürich tätig. Seit 1995 ist der gebürtige Eutiner Rechtsanwalt bei SBZW und seit 1998 deren Sozius. Von 2008 bis 2010 war Hasso Werk Vertrauensanwalt des Automobilclubs von Deutschland (AvD) sowie von 2010 bis 2014 Vize-Präsident des AvD mit dem Geschäftsbereich „Recht und Verkehr“. Er war langjähriger Dozent für Bankrecht an der Bankakademie Frankfurt/Main. Herr Werk ist zudem Autor mehrerer Fachbücher zu den Themen: „internationale Geschäftsbeziehungen“ und „QM & Recht“.

Anneke Fasterding

Rechtsanwältin

Die Braunschweigerin studierte ab 1995 Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen sowie an der Rijksuniversiteit Groningen (Niederlande). Nach Abschluss ihres Studiums (Prädikatsexamen) war sie von 2001 bis 2003 Referendarin am Landgericht Hildesheim, beim Auswärtigen Amt, bei der Staatsanwaltschaft Hannover sowie beim Oberlandesgericht Celle. 2004, dem Jahr ihrer Zulassung als Rechtsanwältin, begann sie ihre Tätigkeit bei SBZW mit dem Schwerpunkt Medizinrecht/Arzthaftungsrecht. Seit 2014 ist Anneke Fasterding Fachanwältin für Medizinrecht.

Stephan Bornemann

Rechtsanwalt

Stephan Bornemann studierte Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität in Göttingen und war bereits während seines Referendariats bei SBZW in der Anwalts- und Wahlstation tätig. Parallel dazu war er Geschäftsführer einer Immobilienverwaltungsgesellschaft. Der Hannoveraner ist seit 2010 als Rechtsanwalt zugelassen (und tätig) und war zwischenzeitlich Syndikusanwalt bei einem Industrieversicherer im Bereich Großschäden mit dem Schwerpunkt Vermögensschadenhaftpflicht.

Claudia Hüstebeck

Rechtsanwältin

Nach ihrem Abitur studierte Claudia Hüstebeck von 1991 bis 1996 Rechtswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität in Gießen, gefolgt von ihrem Referendariat im Landgerichtsbezirk Hagen/Westfalen sowie dem zweiten Staatsexamen. Seit 2006 ist die gebürtige Herbornerin als Rechtsanwältin zugelassen, hat sich seither auf das Familienrecht konzentriert und ist seit 2014 Fachanwältin in ihrem Spezialgebiet. Im August 2016 nahm sie ihre Tätigkeit in der Kanzlei SBZW auf.

Michael Tibbe

Rechtsanwalt & Notar a.D.

Nach dem Abitur am Max-Planck-Gymnasium in Göttingen studierte Michael Tibbe Rechtswissenschaften in Tübingen und Hannover und legte 1970 und 1974 seine beiden Staatsexamen ab. 1974 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen und war von 1974 bis 1988 Rechtsberater des Mietervereins Göttingen e. V.. 1980 wurde Michael Tibbe zum Notar ernannt – ein Amt, aus dem er im Mai 2016 altersbedingt ausschied.

Dr. Stefan Haeder

Rechtsanwalt

Dr. Stefan Haeder studierte ab 1990 Jura an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg und legte 1998 in Hessen sein zweites Staatsexamen ab. An der Universität zu Köln promovierte er zu einem notarrechtlichen Thema („summa cum laude“). Von September 1998 bis März 1999 fungierte Dr. Stefan Haeder zunächst als Syndikus bei der Notarkammer Frankfurt am Main, bevor er zwischen April 1999 und Mai 2006 für die Bundesnotarkammer tätig war (seit 2003 als stellvertretender Geschäftsführer). Seit Juni 2006 arbeitete der Kasselaner als Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Vertragsrecht. Er ist Autor verschiedener juristischer Veröffentlichungen, unter anderem Mitautor eines Kommentars zum Gesellschaftsrecht. Im Februar 2013 trat Dr. Stefan Haeder als Fachanwalt für Arbeitsrecht in die Kanzlei SBZW ein.